Logo Damian Werner
  • Rückruf
    • Rückruf-Service
      Wählen Sie Ihren Ansprechpartner und geben Ihre Daten ein. Der zuständige Mitarbeiter wird Sie schnellstmöglich zurückrufen.
      * Pflichtfelder

  • Weiterempfehlen
    • Weiterempfehlung
      Geben Sie einfach Ihren eigenen Namen und die E-Mail-Adresse Ihres/Ihrer Bekannten an, um diese Seite weiterzuempfehlen.
      * Pflichtfelder

Historie

Mehr als 100 Jahre Erfahrung im Handwerk
1950_Firmensitz Motorrad 1950er Baustelle 1960er Firmenflotte Hadj Terminal 70er HAWEGE

8. März 1908
Leonard Werner gründet das gleichnamige Unternehmen als Malerbetrieb in Mittelkalbach.

1921
Damian Werner beginnt im Alter von 14 Jahren seine Ausbildung zum Maler im väterlichen Betrieb.

Ende der 20er Jahre wurde das erste Werkstattgebäude errichtet.
Arbeitsradius: ca. 4 km.

1937
Damian Werner legt seine Meisterprüfung ab und heiratet im selben Jahr Anna Wehner.

Ein Motorrad machte die Firma mobil und vergrößerte die räumliche Ausdehnung der Firmentätigkeit.

1940
Damian Werner und die meisten seiner Mitarbeiter sind zum Wehrdienst einberufen.
Die Geschäftstätigkeit kommt zum Erliegen.

1945
Die mühevolle Phase des Wiederaufbaus beginnt.
Mit dem Gernerationswechsel ändert sich auch der Firmenname. Ab 1945 heißt der Betrieb „DAMIAN WERNER“. Leonard Werner zieht sich weitesgehend aus dem Tagesgeschäft zurück.

1951
Damian Werner kauft den ersten Firmenwagen, einen VW Käfer.

1955
Reinhold Werner tritt in den elterlichen Betrieb ein, um das Malerhandwerk zu erlernen.

1957
Der erste Transporter, ein Ford Fk 100, wird angeschafft.

1959
Reinhold Werner übernimmt die Leitung des Unternehmens.

1965
Reinhold Werner legt an der Badischen Malerschule Lahr die Meisterprüfung ab.

1968
Die Firma DAMIAN WERNER siedelt in den neuen Betrieb „In der Hofwiese“ um.

Ende der 60er Jahre beschäftigt das Unternehmen 200 Mitarbeiter.

1970er Jahre
Beginn der ersten Auslandsaktivitäten.

1972
Reinhold Werner legt die Meisterprüfung im Stuckateurhandwerk ab.

1974
Gründung von Maltech-Brückenlift, der heutigen WEMO-tec.

1979
Gründung Lackierwerk Werner, woraus die heutige TECLAC hervorgegangen ist

1980
Die Firma DAMIAN WERNER übernimmt Zeiss-Chemie, die mit der heutigen EPOWIT fusionierte.

1983
75-jähriges Jubiläum der Firma DAMIAN WERNER.

1989
Gründung der Firma RETARO, die mit der heutigen Firma FUCHS+GIRKE verschmolz.

1991
Gründung der Firma ENTOX Entsorgung toxischer Baustoffe GmbH.

1992
Gründung der Werner Management GmbH, der heutigen WERNER GmbH & Co. KG.

1999
Gründung der Werner Projektentwicklung.


NL Würzburg Team WERNER-Gesellschafter 2017

2000
Die Niederlassung Würzburg der DAMIAN WERNER GmbH wird gegründet.

2001
Christoph Werner tritt als Niederlassungsleiter in das Unternehmen ein.

2002
Der Baubeginn des bis dahin größten Projekts der Werner Projektentwicklung beginnt: das Fachmarktzentrum Kaiserwiesen entsteht.

2005
Christoph Werner wird Geschäftsführer von DAMIAN WERNER und leitet das Familienunternehmen in der
vierten Generation.

2006
Gründung der Abteilung Bauelemente.

2008
DAMIAN WERNER feiert 100-jähriges Firmenjubiläum.

2016
Baubeginn der neuen Zentrale der WERNER-Gruppe in Fulda.
Christoph, Niklas und Lucas Werner treten als Gesellschafter in die Unternehmensgruppe ein. Die junge Generation steht am Beginn einer neuen Ära der WERNER-Gruppe und wird zukünftig deren Geschichte und Entwicklung mitprägen.
Die Abteilung Fliesen wird gegründet.
Die Gruppe beschäftigt heute ca. 1.350 Mitarbeiter.